Ladestationen an einem Unternehmensstandort in Köln-Ehrenfeld

In Köln-Ehrenfeld haben wir im Mai 2023 mehrere Ladestationen an einem Unternehmensstandort installiert und in Betrieb genommen.
Referenz Ladestationen Unternehmensstandort Köln 2023 Titelbild

Im Mai 2023 haben wir an einem Unternehmensstandort in Köln-Ehrenfeld diese Ladeinfrastrukturlösung in Betrieb genommen. Dazu haben wir sechs AC-Ladepunkte mit einer Ladeleistung von 11 kW und eine DC-Ladestation mit einer Ladeleistung von 24 kW installiert. Für die AC-Ladepunkte haben wir sowohl Wallboxen als auch Ladestationen montiert. Die Wallboxen sind entsprechend den Standorten, den denen die Ladepunkte benötigt werden, an Pfeilern, Wänden oder Laternenmasten befestigt. Die DC-Ladestation haben wir an einer Hauswand befestigt. Gemeinsam mit dem Kunden haben wir uns bei diesem Projekt für den Hersteller Schneider Electric entscheiden. Dieser Hersteller bietet nicht nur ein umfangreiches Lastlademanagement, sondern auch ein breites Produktportfolio, das von der neuen Generation von AC-Wallboxen bis hin zu DC-Wallboxen reicht.  

Eine der Anforderungen bei diesem Projekt war es, die Ladeinfrastruktur in die bestehende Elektroinstallation zu integrieren. Dazu haben wir unter anderem die bestmöglichen Verdrahtungswege geplant und eine Einbindung in die übergeordnete IT-Infrastruktur eingerichtet, um die Ladevorgänge so transparent wie möglich zu gestalten. Die bestehende Elektroinstallation wurde durch unser Team weiter ausgebaut, um die entsprechende Leistungskapazität sowie die Absicherungselemente in die neuen beziehungsweise erweiterten Unterverteilungen zu integrieren. Dabei haben wir sowohl Starkstromkabel als auch Kommunikationsleitungen fachgerecht verlegt und in das bestehende System integriert. An den Stellen, an denen Brandschutz notwendig war, haben wir die Wanddurchbrüche fachgerecht wieder verschlossen. 

Bei diesem Ladeinfrastrukturkonzept war es außerdem wichtig, den Stromverbrauch zu analysieren und mithilfe eines umfangreichen Lastlademanagements abzusichern, dass der Netzanschlusspunkt nicht durch den zusätzlichen Stromverbrauch der Ladestationen überlastet wird. Dazu haben wir das gesamte Arial in verschiedene Zonen aufgeteilt. In jeder dieser Zonen haben wir Ladestationen installiert und eine Überwachung des Lastmanagements eingerichtet. So wird nicht nur der Netzanschlusspunkt, sondern auch jede einzelne Zone überwacht. Zusätzlich sind die einzelnen Zonen auch mit weiteren Ausbaumöglichkeiten berücksichtigt worden. Damit haben wir im Ladeinfrastrukturkonzept bereits weitere Ausbaustufen vorgesehen und ein entsprechend komplexes Lastlademanagement eingerichtet, sodass die Installation weiterer Ladestationen in Zukunft ganz einfach möglich ist. 

Sie möchten auch Ladestationen an Ihrem Unternehmensstandort

Wenn Ladestationen an einem Unternehmensstandort installiert werden sollen, muss vorab ein Ladeinfrastrukturkonzept ausgearbeitet werden, dass sich an den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens orientiert. Als Fachbetrieb übernehmen wir das gerne für Sie! 

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Bestandteile Wallbox
Wallbox-Grundwissen

Bestandteile einer Wallbox

Wallboxen können neben den in der Norm festgeschriebenen Pflichtkomponenten auch noch zusätzliche, optionale Komponenten haben. Bei einem Kauf ist es deshalb wichtig, zu wissen, worauf man achten muss. Wir haben für dich das Wichtigste zusammengefasst.

Weiterlesen »